Neue Maßstäbe in flächenhaftem Laserscanning

Für die schnelle und effiziente dreidimensionale Erfassung von Oberflächen kommt mit dem Leica RTC360 seit Jahresbeginn ein neuer 3D-Laserscanner zum Einsatz. Mit bis zu 2.000.000 Punkten in der Sekunde können große Flächen mit wenigen Millimetern Punktgenauigkeit (2 mm bei 10 m Entfernung) aufgenommen werden.

Eingesetzt wird der Scanner derzeit überwiegend für die Bestandsaufnahme von Anlagen (-teilen), als Planungsgrundlage für Umbauten und Renovierungen. Neben der Aufnahme von Gebäuden, Rohrleitungen oder Stahlkonstruktionen wird der Scanner auch für Geländeaufnahmen in Deponien, Steinbrüchen oder in bewaldetem Gelände verwendet.

Die DK Vermessungsservice ZT GmbH ergänzt mit dem neuen Leica RTC360 Laserscanner ihre breite Palette an Messgeräten, um noch flexibler auf die Kundenbedürfnisse eingehen zu können und geeignete Lösungen anzubieten. Als Produkte werden je nach Anforderung 3D Punktwolken, rekonstruierte 3D CAD Modelle oder Messprotokolle mit 2D Schnitten und Ansichten der Punktwolke geliefert.